TSV U15 C1-Junioren Blog

U15 (C1) - TSV Merklingen : SG Sonnenhof Großaspach II 2:1 (1:1)

Intensives Freundschaftsspiel gegen die U14 des Drittligisten aus Aspach


Am 1. Advent (02.12.2018) reiste die C2 (Jahrgang 2005) der SG Sonnenhof Großaspach zum Freundschaftsspiel an. Mit dabei hatten die Gäste mit Co-Trainer Patrick Weik und den Spielern David Feigl und Noa Geiger gleich drei Merklingen Jungs, die seit dieser Saison im Dienste bei der SG Sonnenhof Großaspach stehen.

Das Spiel begann erwartungsgemäß schwungvoll mit schnellen, präzisen Spielzügen der Gäste, doch wir setzten von Beginn an vollen Einsatz entgegen. Durch ein konsequentes offensives Anlaufen setzten wir Sonnenhof Großaspach frühzeitig unter Druck, dadurch kamen sie nich so gut ins Spiel und wir zwangen sie gelegentlich zu Fehlern.

In Folge eines Fehlpasses der Gäste ging es in der 17. Minute schnell über Marvin Diebold nach vorne und nach einem zu kurzen Klärungsversuch der Gästeabwehr erzielte Timon Frey mit einem "Sonntagsschuss" aus der 2. Reihe den sehenswerten Führungstreffer.

Nach unserer Führung erhöhte Sonnenhof-Großaspach die Schlagzahl und übernahm nun die Initiative. Ausgerechnet Noa Geiger war es, der durch seinen energischen Einsatz den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte.

Trotz weiterer guten Chancen auf beiden Seiten, ging es nach 40. Minuten mit dem 1:1 und die Halbzeitpause.

Auch in der 2. Hälfte blieb das Tempo und die Intensität hoch und erneut konnten sich beide Mannschaften teils 100%ige Torchancen herausspielen, die entweder leichtfertig vertan oder von den beiden sehr starken Torhütern vereitelt wurden.

Durch unser weiterhin konsequentes offensives Pressing, luchste Marvin Diebold den Ball einem Gästeverteidiger ab und schicke Marvin Grahovac mit einem klugen Pass nach vorne. Vor dem herauslaufenden Gästetorwart wurde der Ball überlegt quer zum mitgelaufenen Timon Frey gelegt, der nur noch einschieben musste und so seinen zweiten Treffer zur erneuten Führung machte.

Die Gäste aus Aspach versuchten nochmal Tempo aufzunehmen, aber ein Treffer gelang ihnen nicht mehr. So gingen wir nach 80 Minuten Spielzeit sehr zufrieden als Sieger vom Feld.

Es spielten

Marlon Ritter (TS), Philipp Grossmann (TS), Torben Sauer, Maik Faria, Cem Alan, Mika Muschter, Pascal Pfäffle, Luca Gill (C), Ersan Orak, Arnit Haradini, Rene Renz, Marvin Grahovac, Timon Frey (2), Marvin Diebold, David Geiger, Almedin Majstorovic