Spielberichte der Mannschaft TSV I

TSV 1: TSV Merklingen - SV Perouse 2:1

Zum Spitzenspiel empfingen wir den Spitzenreiter SV Perouse. Von Beginn an war der Wille der Mannschaft zu erkennen, die beiden letzten Niederlagen vergessen zu machen. Sie arbeitete sehr gut gegen den Ball und lies, über die gesamte Spielzeit hinweg, wenige Torchancen zu. Gegen einen spielstarken Gegner wie Perouse mit Sicherheit kein leichtes Unterfangen. Aber auch bei eigenem Ballbesitz wurde in der 1. Halbzeit gut Fußball gespielt. Bis auf eine gute Aktion von Kai Woischiski, der knapp über das Tor zielte, waren aber auch bei uns Torchancen Mangelware. Somit spielten sich viele Aktionen im Mittelfeld ab. Nach einem direkten Freistoß von Kai Woischiski, der an den Pfosten ging, setzte Fabian Heim im Nachschuß den Ball zur 1:0 Führung in die Maschen. Danach verpassten wir es bei zwei Konteraktionen ein mögliches zweites Tor nachzulegen. Stattdessen fingen wir uns zum Ende der 1. Halbzeit den Ausgleich. Ein unnötiger Ballverlust führte zu einem Konter von Perouse. Der Schiedsrichter pfiff dann, zum erstaunen der Zuschauer, auf Elfmeter. Bei diesem hatte Niclas Moser keine Abwehrchance. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. Den Nackenschlag verkrafteten die Jungs sehr gut, da wir gut in die 2. Halbzeit starteten. In der 59. Minute zeigte der Schiedsrichter wieder auf den Elfmeterpunkt, dieses Mal für uns. Salih Karaman war festgehalten worden. Der gegnerische Spieler erhielt dafür die Gelb-Rote Karte und Kai Woischiski verwandelte souverän zur 2:1 Führung. Obwohl ein Mann mehr, hatten wir ab diesem Zeitpunkt leider zu selten und zu kurz Ballbesitz. Perouse kam immer mehr auf und drückte uns in die eigene Spielhälfte. Aber die Jungs zeigten einen großen Kampf. Sie bissen sich richtig an die Gegner und vollends in das Spiel hinein und verteidigten mit Mann und Maus das eigene Tor. Und wenn Perouse doch mal zum Abschluss kam waren die Aktionen entweder ungefährlich oder spätestens Niclas Moser entschärfte die Aktion. Und auch in den fünf Minuten Nachspielzeit ließ die Mannschaft nichts mehr zu und behielt, aufgrund der leidenschaftlichen Leistung, verdient die Punkte in Merklingen. Für den Einsatz, Laubereitschaft und den unbändigen Willen gebührt der Mannschat eine großes Lob. Somit beendeten wir die Vorrunde mit überragenden 33 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz!!!

Zum ersten Rückrundenspiel, gleichzeitig auch das letzte Spiel in diesem Jahr, begrüßen wir am Sonntag die SKV Rutesheim II zum Dernby. Wenn die Mannschaft die gleiche Leidenschaft und Einstellung an den Tag legt wie gegen Perouse werden wir auch die letzten Punkte in diesem Jahr einfahren. Diese Leistung wird auch von Nöten sein, das hat das Hinspiel gezeigt. Auch wenn der Hinspielsieg vielleicht etwas glücklich war, so war er der Start in eine bisher sensationelle Saison. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.