Spielberichte der Mannschaft TSV I

TSV I: TSV Merklingen - SKV Rutesheim II 2:2

Mit einem gerechten 2:2 trennt sich der TSV im Lokalderby von Rutesheim. Der TSV startet stark und hatte gleich mehrere gute Möglichkeiten. Gleich mehrfach scheiterten Thomas Babel und Kai Woischiski in aussichtsreicher Position. Rutesheim war auch nicht ganz ohne Möglichkeit, scheiterte jedoch im 1gegen1 an Sven Reichmann. Der TSV-Oldie ist in super Form und einer der stärksten im direkten Duell. Merklingen hatte trotzdem ein deutliches Übergewicht. In der 36. Minute, nach einem katastrophalen Fehler im Aufbau, drehte Pascal Maier den Spielverlauf auf den Kopf. Doch das 0:1 steckte Merklingen weg. Noch vor der Pause wurde Kai Woischiski im Rutesheimer Strafraum gelegt und trat selbst zum fälligen Elfmeter an. Den ungewohnt schwachen Schuss konnte Felix Pohle noch parieren, doch Thomas Wogh setzte nach und legte quer auf Kai Woischiski, der seinen Treffer im Nachfassen sicher machte.

In der zweiten Hälfte drehte sich das Spiel ein wenig. Rutesheim übernahm nun deutlich mehr das Heft des Handelns und kam auch zu guten Möglichkeiten. Die verdiente Führung durch Pascal Schüller war die logische Folge. Merklingen stemmte sich gegen die Niederlage und stellte um. Zwei super Möglichkeiten nach Hereingaben von Jannik Swoboda und Kai Woischiski fanden jedoch keinen Abnehmer. In der 85. Minute gab es dann noch einmal einen Freistoß 20 Meter vor dem Rutesheimer Tor. Kai Woischiski trat an und verwandelte die Möglichkeit perfekt in den Winkel. Mit dem 2:2 können beide Mannschaften gut leben. Merklingen bleibt im 4. Spiel in Folge ungeschlagen und spielt am kommenden Sonntag beim abstiegsbedrohten Landesligaabsteiger 07 Ludwigsburg.