Spielberichte der Mannschaft TSV I

TSV 1: FV Löchgau II - TSV Merklingen 4:6

Nach 60 gespielten Minuten deutete gar nichts auf das Endergebnis hin. Von Beginn an nahm die Mannschaft das Heft in die Hand und erzielte durch zwei Tore, jeweils nach Eckball, durch Thomas Wogh und Salih Karaman eine frühe 0:2 Führung. Danach bestimmte die Mannschat weiter das Spiel, lies Ball und Gegner laufen und erarbeitete sich nach und nach auch Torchancen. In der 24. Minute traf Salih Karaman nur den Pfosten und kurz vor der Halbzeit schoss er knapp am Tor vorbei. Dazwischen erzielte Kai Woischiski mit einer tollen Einzelaktion das 0:3. Vorausgegangen war ein gewonnener Zweikampf und schnelles Umschaltspiel durch Dominik Elfadli. Gegen Ende der 1. Halbzeit wurden dann vereinzelt die Angriffe nicht sauber zu Ende gespielt, so das Löchgau zu der ein oder anderen Aktion Richtung unser Tor kam. Aber die Abwehr stand gut und Löchgau kam nicht richtig zum Torabschluss. Kurz nach der Halbzeit erzielte Salih Karaman das 0:4. Uwe Eberhard setzte sich über außen sehr gut durch und seinen Querpass musste Salih nur noch ins Tor schießen. Die Jungs bieiben dran und mit dem 0:5, wiederum durch Salih Karaman, in der 55. Minute dachten wohl alle, das das nun entspannt zu Ende gespielt werden kann. Die Vorlage kam hier von Jakob Wehl, der stark durch Uwe Eberhard eingesetzt wurde. Doch urplötzlich schlichen sich Fehler im Spielaufbau ein, die letzte Konsequenz vor dem eigenen Tor fehlte und die Ordnung gegen den Ball wurde nicht mehr eingehalten. Das spiegelte sich in den beiden Gegentore zum 2:5 wieder. Danach hatten wir in der ein oder anderen Szene etwas Glück. In der 76. Minute erzielte Salih Karaman mit einer Energieleistung sein viertes Tor zum 2:6. Am Mittelkreis sich den Ball erobert setzte er sich gegen mehrere Gegenspieler durch und schloss abgeklärt mit seinem starken linken Fuß ab. Ein direkter Freistoß und ein Fehlpass im Spielaufbau führten dann leider und unverständlicherweise noch zu zwei weiteren Gegentoren. So wurde die Schlussphase ein klein wenig hektisch aber Schluss letztendlich brachte die Mannschaft den Sieg nach Hause. Absolut verdient, aber die letzte halbe Stunde sollte der Mannschaft Warnung genug sein, das es mit halber Kraft und fehlender Disziplin schwer wird, die nächsten Spiele zu gewinnen.

Mit dem 6. Sieg in Folge behaupten wir weiterhin die Tabellenführung. Weiterhin eine schöne Momentaufnahme, die wir genießen. Aber schon am nächsten Sonntag wartet mit dem TSV Schwieberdingen die nächste schwere Aufgabe. Spielbeginn in Merklingen ist um 14.30 Uhr. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer.

TSV 1: TSV Merklingen-TSV Höfingen 3:1

Zum Derby empfingen wir am Sonntag den TSV Höfingen. Von Beginn an zeigte die Mannschaft gegen ein sehr tief stehenden Gegner das Sie gewillt war, die Punkte zu Hause zu behalten. Schon nach drei Minuten hatte Salih Karaman nach Vorarbeit von Kai Woischiski die erste Torchance. Wie auch später Kai selber, Tolga Camlice, Uwe Eberhard und nochmals Salih Karaman fand keiner dieser Bälle den Weg ins Tor. Einzig Kai Woischiski in der 28. Minute, mit einem wunderschön getretenen direkten Freistoß, erzielte in der 1. Halbzeit ein Tor. Zu Beginn der 2. Halbzeit knüpfte die Mannschaft nahtlos an die gute erste Halbzeit an und hatte, zur Verwunderung vieler, in der 50. Minute die Chance mit einem Foulelfmeter auf 2:0 zu erhöhen. Der Schiedsrichter sah ein Foulspiel an Salih Karaman. Leider vergab Tolga Camlice mit einem nicht gut geschossenen Elfmeter. Aber die Mannschaft lies sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen. Mit einem klasse Spielzug über den Flügel erzielte Salih Karaman, nach Vorarbeit von Kai Woischiski, das verdiente 2:0 in der 55. Spielminute. Höfingen gab seine sehr passive Spielweise nun zusehends auf. Somit ergaben sich nun mehr Räume die Leon Stickel-Sautter in der 61. Minute zum 3:0 nutzte. Danach waren wir weiter spielbestimmend, nur fehlte nun zusehends der Zug zum Tor. Außer einem Pfostentreffer von Salih Karaman gab es keine weiteren Torchancen mehr. Eine einzige Unachtsamkeit bzw. nicht konsequentes agieren gegen den Ball führte in der Nachspielzeit noch zum Anschlusstreffer für Höfingen. Ärgerlich weil total unnötig.

Trotzdem ein absolut verdienter Sieg, dem fünften in Folge. Damit konnten wir die Tabellenführung verteidigen. Am kommenden Sonntag müssen wir zum Auswärtsspiel zum FV Löchgau II. Anstoßzeit ist zur ungewohnten Zeit um 12.00 Uhr! Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung!

TSV I: TV Aldingen - TSV Merklingen 3:6

Mit einem verdienten Sieg traten wir die Heimreise aus Aldingen an. Von Beginn an fand die Mannschaft gut ins Spiel und setzte den Gegner frühzeitig unter Druck. Daraus resultierten viele Ballgewinne. Einer dieser hätte schon in der 5 Minute durch Thomas Babel zum Führungstreffer führen müssen. Leider vergab er die 100% Chance etwas zu fahrlässig. Besser machte er es dann in der 15. Spielminute. Wieder ein toller Ballgewinn und Thomas lief alleine auf den Torwart zu und versenkte eiskalt zur verdienten Führung. Die Mannschaft blieb weiter spielbestimmend und nach einem tollen Pass von Jakob Wehl auf Thomas Babel spielte dieser quer auf Salih Karaman der zum 0:2 einnetzte. Unverständlicherweise hatten wir dann zu viele einfache Ballverluste im Spielaufbau, wodurch wir Aldingen immer wieder Möglichkeiten zum Torabschluss geboten haben. in der 27. Minute führte einer dieser Ballverluste zum 1:2 Anschlusstreffer. Kaum angestoßen führte die nächste Unachtsamkeit zum 2:2 Ausgleich. Danach rafften sich die Jungs wieder auf und Leon Stickel-Sautter hätte in der 32. Minute schon wieder den Führungstreffer erzielen können. 5 Minuten später zappelte der Ball im Tornetz des Gegners. Aber der Schiedsrichter gab das Tor aufgrund Abseitsstellung von Salih Karaman nicht. Wäre er weg geblieben hätte der Torschuss von Kai Woischiski auch den Weg ins Tor gefunden. Verpasstes holte die Mannschaft dann kurz vor der Halbzeit nach. Ein klasse Ball von Julian Schwarz auf Thomas Wogh, der direkt in den Strafraum quer spielte. Dort stand Leon Stickel-Sautter und erzielte sein erstes Pflichtspieltor für den TSV 1. Nach der Halbzeit kam die Mannschaft sehr präsent zurück und erhielt in der 50. Minute einen Handelfmeter, den Tolga Camlice sicher zum 2:4 verwandelte. Jetzt ließen die Jungs Aldingen nicht mehr so viel Platz wie zum Ende der 1. Halbzeit, gewannen viele Zweikämpfe und kauften dem Gegner damit den Schneid ab. Eine Bogenlampe landete in der 62. Minute bei Kai Woischiski, der quer auf Salih Karman spielte und das 2:5 erzielte. In der 67. Spielminute erzielte Kai Woischiski dann auch seinen Treffer mit einem direkten Freistoß zum 2:6. Nach einem Freistoß traf Aldingen in der 71. Minute noch zum 3:6. Ein kleiner Schönheitsfehler auf eine gute 2. Halbzeit, in der wir wenig zuließen, gutes Ballbesitzspiel hatten und uns immer wieder Torchancen erarbeitet haben.

Mit dem 4. Sieg in Folge übernahmen wir damit die Tabellenführung. Eine schöne Momentaufnahme aber nicht mehr. Schon im nächsten Heimspiel kommenden Sonntag gegen den TSV Höfingen gilt es wieder, die zuletzt gezeigten Leistungen zu bestätigen.

TSV Merklingen I - SV Gebersheim 2:1

Mit dem SV Gebersheim kam am Sonntag der Aufsteiger zum Lokalderby und Spitzenspiel nach Merklingen. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe wo wir in den ersten 25 Minuten die bessere Spielanlage und Torchancen hatten. Vor allem die Torchance von Thomas Wogh in der 12. Minute, die der gegnerische Torspieler sehr gut entschärfte. Danach verloren wir etwas den Faden und der Gegner kam besser auf, ohne aber große Torgefahr zu entwickeln. Aber ein unnötiger Fehlpass in der Vorwärtsbewegung führte in der 35. Minute durch ein schnelles Umschaltspiel zum 0:1 für Gebersheim. In der Halbzeit haben wir angesprochen, weiter ruhig weiter zu spielen, aber durch eine bessere Raumaufteilung zu mehr Torchancen zu kommen. Die 2. Halbzeit gehört dann auch ganz klar uns. Schon in der 47. Minute wäre der Ausgleich möglich gewesen. Aber das Tor von Thomas Babel wurde aufgrund Handspiels aberkannt. Danach gab es mehrere gute Aktionen über Kai Woischiski oder auch Jakob Wehl, die leider entweder keinen Abnehmer fanden oder Thomas Babel es nicht schaffte, das Tor zu erzielen. Aber in der 62. Minute belohnte sich die Mannschaft mit dem Ausgleich von Jakob Wehl. Auch danach blieb die Mannschaft spielbestimmend ohne die Ordnung gegen den Ball zu verlieren. Und in der 76. Minute belohnte sich Kai Woischiski für sein gutes Spiel mit dem verdienten 2:1 Siegtreffer. Danach verteidigten wir den Vorsprung aufopferungsvoll und holten uns verdient die nächsten 3 Punkte.

Ein großes Lob an die Mannschaft, die trotz personeller Probleme ein klasse Spiel gezeigt hat!!! Am kommenden Sonntag geht es um 15.30 Uhr in Aldingen weiter. Dort wollen wir die nächsten 3 Punkte einfahren.

Zeige mehr posts